Tournee 2022
Tango Oper Alfonsina
Komposition von Francisco Obieta


Pfalzkeller St. Gallen

19. / 20. August 2022, 20.00 (Uraufführung)
Tickets

Hotel Laudinella, St. Moritz
24. August 2022, 20.30 Uhr
Tickets

MCS Konzertreihe Schaffhausen
Kammgarn Schaffhausen
19. November 2022, 19.30 Uhr
Tickets

Quintett Maldito Tango
Künstlerische Leitung, Kontrabass,
Komposition & Übersetzung:
Francisco Obieta
Violine 1: Johanna Maria Pfister
Violine 2: Regula Litschig
Klavier: Gisela Keel
Bandoneon: Eduardo Garcia

Solisten
Mezzosopran: Joana Elena Obieta
Tenor: Riccardo Botta

Performance Artist: Peter Egli
TänzerInnen: Martin Birnbaumer, Claudia Grava
Szenische Einrichtung: Christian Hettkamp
Produktionsleitung: Sinikka Jenni

Alfonsina – eine Tango-Oper in drei Akten von Francisco Obieta

Die neue Komposition «ALFONSINA» ist eine Tango Oper in drei Akten von Francisco Obieta und basiert auf den Texten – Lyrik und Prosa – von Alfonsina Storni.  In diesen drei Akten des Werks werden die Schlüsselmomente der bekannten Lyrikerin mit Schweizer Wurzeln aufgezeigt. Die dramatischen Erlebnisse in ihrem Leben erzeugen eine emotionale Betroffenheit. Die Kammeroper ALFONSINA leuchtet die Umstände aus, in die sie verwickelt und zeitweise gefangen war und zeigt deren tieferliegenden Aspekte auf. Die Sprache der Oper ist in Deutsch, mit einzelnen Sequenzen in Spanisch.

Die charismatische Schweizer Lyrikerin, Schriftstellerin und Feministin Alfonsina Storni (1892 – 1938) ist im Bezirk Lugano/Schweiz geboren. Storni, die in der Schweiz wenig bekannt war, sorgte vor allem in ihrer Wahlheimat Argentinien für Furore und war in den letzten hundert Jahren für viele Menschen eine grosse Quelle der Inspiration, Reflexion und Kreativität. Einige ihrer Charaktereigenschaften scheinen für ihre helvetische Herkunft geradezu typisch: Selbstbestimmung, Unabhängigkeit, Beharrlichkeit sowie Ausdruckskraft prägen ihre Persönlichkeit. Diese Eigenschaften passen ausgezeichnet zum Genre des Tangos, der auch aus der Selbstbestimmung und Beharrlichkeit entstanden ist.


Maldito Tango ein Quintett von fünf bühnenerfahrenen Berufsmusikerinnen und Berufsmusikern – ist durch die gemeinsame Leidenschaft für den Tango Argentino entstanden.
Maldito Tango – Verfluchter Tango, bedeutet für uns Freude an Tradition, Leidenschaft für Interpretation und Hingabe an eine unendlich reiche Musik.
Maldito Tango entführt Sie mit grossem Vergnügen auf eine musikalische Tour nach Argentinien.